AGB

1. Satzung der Volkshochschule

Die Satzung der Volkshochschule des Vogtlandkreises und die Gebührensatzung sind die Grundlagen der Geschäftsbedingungen. Sie können in der Verwaltung eingesehen werden und sind im Internet unter www.vhs-vogtlandkreis.de zu finden.

 

2. Anmeldung/Kursgebühr/Mahnung/Ermäßigung

  • Voraussetzung für die Teilnahme an den Kursen ist die Anmeldung (Name, Vorname, Adresse, Telefonnummer) und die Entrichtung der Kursgebühr.
  • Die Anmeldungen zu den Kursen sind über die jeweiligen Verwaltungen der Volkshochschulen persönlich, telefonisch, schriftlich (Anmeldeformular in der Verwaltung erhältlich) per Fax oder per E-Mail möglich.
  • Mit Eingang der Anmeldung gilt diese verbindlich.
  • Die Kursgebühr ist mit der Anmeldung für den gesamten Kurs fällig.
  • Die Bezahlung erfolgt nach Erhalt der Rechnung mit einem Überweisungsschein unter Beachtung und Einhaltung der Zahlungsfrist.
  • Für die Mahnung gilt die Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten des Vogtlandkreises.
  • Die Ermäßigung regelt die Gebührensatzung der Volkshochschule des Vogtlandkreises.
  • Der Nichtbesuch einzelner Kursveranstaltungen ist das individuelle Risiko des Teilnehmers und hat keine Gebührenermäßigung zur Folge. Bei begründetem Fehlen vom Kurs (z. B. längere Krankheit, Kur, Aufnahme einer Tätigkeit nach Arbeitslosigkeit, Schichtarbeit, verspäteter Kurseinstieg) ist nach Rücksprache mit der Verwaltung eine Berechnung nach Teilnahme am Kurs möglich.

 

3. Kursdurchführung/Rücktritt

  • Der angekündigte Kurs findet statt, wenn die erforderlich Teilnehmerzahl (min. 8 Teilnehmer/innen) erreicht ist.
  • Sie erhalten eine Benachrichtigung (schriftlich/telefonisch) vor Beginn des Kurses.
  • Bei unterbesetzten Kursen kann die Gebühr erhöht werden, falls die Durchführung des Kurses von allen Teilnehmer/innen gewünscht wird.
  • Eine Unterrichtseinheit (im Programm mit UE bezeichnet) umfasst 45 Minuten.
  • Ein Rücktritt ist in begründeten Fällen möglich. Die Abmeldung erfolgt schriftlich über die Verwaltungen der Volkshochschule (nicht über den/die Kursleiter/innen)
  • Erscheint bei Kursen und Veranstaltungen eine angemeldete Person nicht, so behält sich die Volkshochschule vor, die Gebühr und anteilige Materialkosten in Rechnung zu stellen.

 

4. Datenschutz/Haftung/Hausordnung/Sonstiges

  • Mit der Anmeldung akzeptiert der/die Teilnehmer/in die Speicherung und Verarbeitung der personengebundenen Daten. Die Daten werden nur für interne Zwecke verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.
  • Die Volkshochschule übernimmt gegenüber den Teilnehmern keinerlei Haftung, insbesondere bei Unfällen (auch auf dem Weg zur Volkshochschule).
  • Nach der Hausordnung sind die Einrichtungen der Volkshochschule pfleglich zu behandeln. Für Schäden haftet der Verursacher. Das Rauchen ist nur an den vorgesehenen Stellen erlaubt.
  • Falls die Volkshochschule in anderen öffentlichen Gebäuden bzw. Schulen Kurse durchführt, gilt die Hausordnung der jeweiligen Einrichtung.
  • Anregungen und Beschwerden nehmen die Mitarbeiter/innen der Volkshochschule entgegen.